Das Thema Gesundheitsvorsorge gewinnt meist erst dann an Gewicht, wenn man selbst betroffen ist... dann ist es oft zu spät...


        

Deshalb sollte man es auch im Auge haben, wenn man noch komplett gesund ist...

Für den gesetzlich Versicherten ( Also AOK, Barmer, IKK usw.) stellt sich das Problem, dass durch die steigenden Kosten im Gesundheitswesen und leere Kassen die notwendigen Zuzahlungen immer höher werden.

Mit kleinen privaten Zusatzverträgen kann man das Risiko minimieren oder man wechselt in eine andere Krankenkasse. Dazu finden SIe im Untermenue einen Vorschlag...


 

Der privat Versicherte hat zwar i.d.R. eine sehr gute Absicherung, aber dafür steigen die Beiträge fast jedes Jahr an und ständig wechseln ist auch nicht gut, weil dann die Altersrückstellungen verlustig gehen...

Da gibt es jetzt aber eine Lösung, die ich selbst ausprobiert habe : ich zahle bei gleichen und sogar besseren Leistungen 118 € im Monat weniger und bin bei meiner alten DKV geblieben. Das sind immerhin 1416 € im Jahr und wenn ich noch 20 Jahre lebe, habe ich 28.320 € gespart... Es lohnt sich also, sich dieses Untermenue mal anzusehen.